DE | EN

13.06. - 18.06.2016

"WASH Essentials: Latrine Construction in Emergencies" Workshop

 

Erstmals hat die GTO zusammen mit dem THW vom 13. – 18.06.2016 den Kurs "WASH Essentials: Latrine Construction in Emergencies" an der THW-Bundesschule Neuhausen durchgeführt. Durch theoretisches Wissen und praktische Beispiele gelang es am Ende mit den hochmotivierten TeilnehmerInnen in drei verschiedenen Nothilfeszenarien Toiletten zu planen und zu bauen. Die GTO sowie die TeilnehmerInnen des THW waren von dem Austausch begeistert und freuen sich auf eine weitere Zusammenarbeit.

 

 

15.06.2016

 

 

Toilets for Nutrition

 

Schlüsselfiguren aus der ganzen Welt treffen sich in Brüssel vom 16-17 Juni zu den 10.ten European Development Days.

 

Als Teil des WASH-Netzwerks freut sich die GTO auf die Session "Toilets for Nutrition" im Bereich Water-Energy-Food-Nexus. Gemeinsam mit den Partnern  Action contre la Faim (France), WaterAid, Scaling up Nutrition bringen wir das SDG6 weiter voran!

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

30.05.-03.06.2016

 

 

IFAT 2016 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Im Rahmen des Klobalisierte Welt Projektes war die GTO vom 30.05.-03.06.2016 auf der Weltleitmesse für Wasser-,Abwasser-,Abfall- und Rohstoffwirschaft (IFAT).

In den fünf Tagen kam die GTO mit vielen Besuchern über die globale Sanitärkrise ins Gespräch. Diese mit nachhaltigen Ansätzen zu verbessern, ist Grund für das entwicklungspolitisches Engagement der GTO an Berliner Sekundar- und Grundschulen. Globales Lernen und nachhaltige Entwicklung waren Themen, die die GTO an die Besucher herantrug.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

24.05.16

 

 

Stellenausschreibung

Die GTO sucht ab Mitte Juli 2016 eine Assistenz der Geschäftsführung (in Vollzeit, 40h/ Woche).

 

Detaillierte Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

21.04.2016

 

 

Zukunftstour 2016 im Berliner Radialsystem

Unter dem Motto „Agenda 2030 - Berlin macht Zukunft! Innovation und digitaler Wandel als Motor für nachhaltige Entwicklung“, fand am 21. April die Zukunftstour 2016 im Berliner Radialsystem statt. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller startete die Zukunftscharta in 2014, auch um die in 2015 neu definierten Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in der breiten Bevölkerung bekannter zu machen. Auch das Globale Lernen im Fokus, welches die GTO zum Anlass nahm, ihr entwicklungspolitisches Bildungsprojekt "Klobalisierte Welt" vorzustellen. 

 

Die GTO Lernstation bot ein unterhaltsames und spannendes Klo-Memory auf einer Magnetwand, bei der die globale Vielfalt der Toiltenmodelle entdeckt werden konnte. Außerdem engagierten sich die BürgerInnen bei der Sanitation-Is-Dignity Kampagne und ließen sich am Fotopoint mit ihrer Klovolutionären Botschaft ablichten. An einer Infotafel konnten die TeilnehmerInnen ihr Wissen noch weiter vertiefen.

 

 

30.03.2016

 

 

Töpfchentraining mal anders...

 

Sabrina Richard unterstützt die GTO mit einem Teil der Einnahmen ihres Bücher- und Hörspielverkaufs

"Pipi & Kacki im Pipi-Kacka-Land".

Dies ist Sauberkeitserziehung mit pädagogischem und psychologischem Effekt.

 

Mehr Informationen gibt es hier.

 

 

08.03.2016

 

 

*English subtitles are available in the video setup*

 

 

"Klobalisierte Welt": Flashmob am Berliner Hauptbahnhof zum Weltfrauentag 2016

Anlässlich des Weltfrauentages 2016 hat die GTO im Rahmen ihres Projektes "Klobalisierte Welt" am 8. März einen Flashmob am Berliner Hauptbahnhof veranstaltet. Berliner Schülerinnen und Schüler machten auf die besonderen Umstände und Schwierigkeiten aufmerksam, welche sich Frauen und Mädchen tagtäglich weltweit aufgrund mangelnder Sanitär- und Hygieneversorgung aussetzen.

 

Mehr Infos zu der Aktion findet ihr hier.

 

Die Aktion wurde gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit Berlin, mit freundlicher Unterstützung von CWS-boco. ECOtoiletten stellte freundlicherweise die Toilettenhäuschen zur Verfügung.

03.02.2016

 

 

Aufbauseminar: Nachhaltige Sanitärversorgung in Entwicklungs- und Schwellenländern

Das Aufbauseminar: Nachhaltige Sanitärversorgung in Entwicklungs- und Schwellenländern fand am 29.-30. Januar 2016 in Karlsruhe statt.

 

Die TeilnehmerInnen erhielten einen vertiefenden Einblick in sanitäre Technologien, nichttechnische Begleitmaßnahmen, aktuelle Planungsansätze sowie in Projektbeispiele. In Gruppenarbeiten und Diskussionen konnten die TeilnehmerInnen erlerntes Wissen anwenden und von den Erfahrungen der anderen TeilnehmerInnen profitieren.
Ein großer Dank gilt allen Beteiligten für ihre engagierte Mitarbeit und das Einbringen von persönlichen Erfahrungen.

 

Besonderer Dank gilt den Engenieers Without Borders für die logistische Unterstützung vor Ort.

Das Seminar wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

 

Weitere Informationen zu unseren Seminaren gibt es hier.

20.01.2016

 

 

Seminar Sanitärversorgung in der humanitären Hilfe und in Wiederaufbausituationen

Vom 15. bis 16. Januar fand in Münster unser Seminar zur nachhaltigen Sanitärversorgung in der humanitären Hilfe und in Wiederaufbausituationen statt.

 

Im Workshopcharakter wurden die Themen Sanitärversorgung in der Nothilfe, Nutzen und Wartung von verschiedenen Sanitärlösungen, soziokulturelle Aspekte sowie Besonderheiten und Wichtigkeit von Hygiene Promotion bearbeitet.

Bereichert wurde unsere Agenda durch spannende Berichte von Michael Wolf (Österreichisches Rotes Kreuz) zu praktischen Erfahrungen aus diesem Bereich.

Einen herzlichen Dank noch einmal an alle TeilnehmerInnen für ihr motiviertes Mitwirken, die interessanten Inputs und Anregungen!

Organisatorisch wurden wir unterstützt von der Regionalgruppe Ingenieure ohne Grenzen Münster. Herzlichen Dank dafür.

Das Seminar wurde gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ.

 

Weitere Informationen zu unseren Seminaren gibt es hier.

24.11.2015

 

 

WASH e-paper 4 Bau und Betrieb von Sanitäranlagen in Flüchtlingsunterkünften in Deutschland

Das aktuelle WASH e-paper 4 zum Thema: Bau und Betrieb von Sanitäranlagen in Flüchtlingsunterkünften in Deutschland ist online. Die Sonderausgabe entstand in enger Zusammenarbeit mit dem THW und richtet sich an all jene, die zur Zeit mit dem Aufbau, der Leitung und/oder der Instandhaltung von Flüchtlingsunterkünften im Bereich WASH involviert sind.

 

Zum Download des WASH e-paper 4 klicken Sie hier.

19.11.2015

 

 

*English subtitles are available in the video setup*

 

 

"Klobalisierte Welt" Flashmob am Potsdamer Platz zum World Toilet Day 2015

 

Anlässlich des Welttoilettentages (WTT) am 19.11.2015 hat die German Toilet Organization im Rahmen ihres Projektes "Klobalisierte Welt" einen Flashmob am Potsdamer Platz veranstaltet. Das Motto des WTT ist dieses Jahr: "Bessere Sanitärversorgung für bessere Ernährung". 

 

Mehr Infos zu der Aktion gibt es hier.

 

Die Aktion wurde gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit Berlin, mit freundlicher Unterstützung von CWS-boco.

04.11.2015

 

 

Internationales Politik Dialog Forum & Thematische Konferenz – Bonn | November 11-12, 2015

Das deutsche WASH-Netzwerk – ein Zusammenschluss aus 19 deutschen NROs – lädt ein zu einer internationalen Konferenz zum Thema WASH und Nahrungssicherheit im November 2015 in Bonn.

 

Der Vorbereitungsprozess des Forums wurde im Rahmen eines Events auf der Stockholm Weltwasserwoche 2015 eröffnet. Hauptziele des Prozesses sind (a) die Vorstellung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Evidenz in diesem Bereich, (b) die Anregung für weitere Forschung auf diesem Gebiet, (c) die Erarbeitung von Strategien und operationalen Lösungen für die bessere Integration von WASH und Nahrungssicherheit bei der Implementierung von entsprechenden Programmen und (d) die Integration der WASH-Nutrition Perspektive in entwicklungspolitische und humanitäre Strategien und Advocacy-Arbeit.

 

Mangelernährung zu überwinden ist eine große Herausforderung, die die engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Sektoren WASH und Nahrungssicherung erfordert. Strategien und Interventionen der beiden Bereiche müssen dabei ineinandergreifen. Im Rahmen sogenannter Mirror Sessions werden Experten und Entscheidungsträger beider Sektoren, die ähnliche Funktionen für ihren Sektor erfüllen, mögliche Perspektiven und Strategien diskutieren. Auf diese Weise soll ein besseres Verständnisses für die beiden Sektoren erreicht werden und mögliche Synergien der Zusammenarbeit identifiziert werden.

 

Dem Geist der deutschen Zukunftscharta folgend arbeiten die deutsche Zivilgesellschaft und die Bundesregierung eng zusammen, um dieses Thema auf die internationale Entwicklungs- und humanitäre Agenda zu setzen. Mit Unterstützung des Beratergremiums des UN Generalsekretariats für Wasser und Sanitärversorgung (UNSGAB) und dessen Vorsitzender Dr. Uschi Eid, ist die Konferenz ein zentraler Beitrag zum UN Welttoilettentag 2015, der in diesem Jahr unter dem Motto “Bessere Toiletten für bessere Ernährung” steht.

 

Weitere Informationen zu der Konferenz finden Sie hier.

Unterstützt die GTO!

Sie finden unsere Arbeit gut und möchten uns unterstützen? Dann spenden Sie doch einfach und bequem über Betterplace! 


Vielen Dank :)!

 

 

 

 
Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Finde die GTO auf Facebook und werde Fan!

 

Folge uns auf Twitter!