DE | EN
"My School Loo" geht nach Lesotho

Im Sommer 2011 wurden die „My School Loo“-Hygieneaufklärungsmaterialien auch in Maseru, Lesotho eingeführt. Unser Kooperationspartner vor Ort - TED (Technologies for Economic Development) – arbeitet seit 2004 im WASH-Bereich (Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene). Mit den gemeinsam mit der GTO an die lokalen Bedingungen angepassten Schulmaterialen konnte TED „Teacher Trainings“ durchführen. Dabei wurden VorschullehrerInnen an das Thema herangeführt und im Umgang mit den Materialien geschult.

 

So können die LehrerInnen offen mit dem Thema Toiletten und Hygiene umgehen und das „Tabu“ in der Arbeit mit den Kindern viel einfacher brechen. Die Beschäftigung mit Hygieneaufklärung zeigt sich bei LehrerInnen außerdem auch immer wieder als sinnvoll, da der Zusammenhang von Keimübertragung und mangelnder Sanitärversorgung nicht immer ausreichend bekannt sind.  

 

 

Nach den Trainings wurde „My School Loo“ unter dem Motto „Hygiene is Fun“ in den Unterricht einer Vorschule integriert und von den Kindern sehr positiv aufgenommen. Gemeinsam lernen sie so die Wichtigkeit von Toiletten und Händewaschen verstehen, anhand z. B. von Kartenspielen, Postern und einem Gedicht über das Händewaschen. Sowohl die LehrerInnen als auch die SchülerInnen berichten von sehr viel Spaß mit „My School Loo“ – und die Wirkung geht sogar weit über das Klassenzimmer hinaus. Die Kinder sind Multiplikatoren, denn sie tragen ihr Wissen über die Notwendigkeit einer angemessenen Sanitärversorgung an ihre Eltern weiter und strahlen so in die ganze Gemeinde aus.

 

 


 


TED bemüht sich, dass diese Form der Hygieneaufklärung vor Ort in den regulären Lehrplan aufgenommen wird. Auch in Zukunft werden die LehrerInnen weiter begleitet und weitere MultiplikatorInnen im Umgang mit den Materialien geschult werden. "My School Loo" soll so auf viele weitere Schulen in Maseru ausgeweitet werden.


Mit freundlicher Unterstützung durch