DE | EN
Grundlagenseminar: Sanitärversorgung in der humanitären Hilfe und in Wiederaufbausituationen

 

Kurzbeschreibung:

Das zweitägige Seminar gibt einen Überblick über die Besonderheiten und die wichtigsten Aspekte bei der Planung und Durchführung von Sanitärprojekten in der humanitären Nothilfe und in Wiederaufbausituationen. Wie kann das oberste Ziel von Sanitärversorgung in der Nothilfe - die sichere Verwahrung und Entsorgung von Fäkalien - und entsprechendes Hygieneverhalten schnell und nachhaltig gewährleistet werden? Anhand von Fallbeispielen werden relevante Sanitärtechnologien in der Not- und Übergangshilfe, Mindeststandards, angepasste Assessment, Monitoring und Hygiene Promotion-Ansätze  beleuchtet sowie typische Probleme bei der Umsetzung diskutiert.


 

Inhalt:

  • Humanitäre Nothilfe im Überblick und Besonderheiten von Sanitärversorgung in Katastrophensituationen
  • Assessment und Monitoring
  • Hygiene Promotion in der Nothilfe
  • UN Cluster-Ansatz und das WASH-Cluster
  • Mindeststandards und das SPHERE ProjektSanitärtechnologien in der Not- und Übergangshilfe
  • Fallstudien und Projekterfahrungen

 

Ziele:

Nach dem Seminar sollten die TeilnehmerInnen

  • Einen Überblick über die verschiedenen Aspekte der Sanitätsversorgung im Katastrophenfall haben
  • Grundlagen und Methoden zur Implementierung von Projekten im Bereich humanitärer Hilfe kennen
  • Die Bedeutung von Sanitärversorgung in Projekten der humanitären Hilfe erkennen

 

Geplant mit Gastvorträgen von:

  • Oliver Hoffmann (Johanniter Unfallhilfe) zu Mindeststandards in der humanitären Hilfe und dem SPHERE Projekt
  • Georg Ecker (Österreichisches Rotes Kreuz) zu praktischen Erfahrungen im Bereich Sanitärversorgung und Hygiene Promotion in der Nothilfe (Haiti, Philippinen, etc.)

 

Zielgruppe:

Idealerweise sollten TeilnehmerInnen Mitarbeiter/in einer NGO mit entwicklungspolitischem oder humanitärem Hintergrund sein, die Projekte in der humanitären Hilfe,  im Wiederaufbau oder der Entwicklungszusammenarbeit durchführen. Aber auch für alle anderen Interessierten kann das Seminar ein Gewinn sein.

 

Wenn Sie Interesse haben an einem Seminar teilzunehmen oder Fragen zu den Themen der Seminare haben, dann melden Sie sich doch einfach unter anmeldung@germantoilet.org

oder telefonisch unter +49 (0)30 41 93 43 44/45