DE | EN
BMZ-Medienpreis Entwicklungspolitik 2010

Die GTO gratuliert allen Preisträgerinnen und Preisträgern des Medienpreises Entwicklungspolitik des Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit herzlich. Insbesondere möchten wir Martin Schramm für seinen Beitrag "Die Not mit der Notdurft - Auswege aus der globalen Sanitärkrise" würdigen, der mit dem ersten Platz in der Kategorie Hörfunk ausgezeichnet wurde. Für diesen Hörfunkbeitrag stand auch Thilo Panzerbieter wieder vor dem Mikrofon.

 

Zum Welttoilettentag 2009 war Schramms Beitrag auf Bayern 2 im Wissenschaftsmagazin "IQ - Wissenschaft und Forschung" gesendet worden. Schramm macht  auf die Notlage der 2,6 Milliarden Menschen aufmerksam, die keinen Zugang zu Sanitärversorgung haben und stellt dabei die volkswirtschaftlichen Schäden in den Mittelpunkt, die für Schwellen- und Entwicklungsländer aufgrund von mangelnder Sanitärversorgung und Krankheit entstehen. 

 

 35. Verleihung des Medienpreises Entwicklungspolitik des BMZ

 

 

GTO erweitert ihr Bildungsangebot

Zusammen mit GTZ-ecosan entwickelte die GTO 2010 ein Fortbildungsprogramm für deutsche NROs

 

Viele Anfragen deutscher Nichtregierungsorganisationen haben uns den Bedarf an Fortbildungsangeboten im Bereich nachhaltiger Sanitärversorgung immer wieder vor Augen geführt. Wir haben darauf reagiert und konnten im Oktober in Eschborn und im November 2010 in Berlin mit den ersten Seminaren beginnen.

 

Aufgrund der großen Nachfrage und des Erfolges sind für 2011 weitere Seminare in Planung. 

 

Wenn Sie Interesse haben an einem Seminar teilzunehmen oder Fragen zu den Themen der Seminare haben, dann melden Sie sich doch einfach unter post[at]germantoilet.org

 

oder telefonisch unter +49 (0)30 419343 44 / 45.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 
United Nations - Stellungnahme zum Welttoilettentag 2010

Zum Welttoilettentag 2010 veröffentlichte die United Nations Committee on Economic, Social and Cultural Rights eine weitere Stellungnahme zum sanitären Notstand in Entwicklungsländern. Sie bestätigte, dass die fehlende sanitäre Versorgung die Würde und Rechte der Menschheit stark beeinträchtigt. Zusätzlich sei die sanitäre Versorgung das weitaus am wenigsten beachtete Ziel der UN Millennium Development Goals.

 

Die GTO begrüßt die Stellungnahme.

 

Den englischsprachigen Text finden Sie hier.

29.07.2010

 

24.06.2010

 

08.02.2010

Toilette bedeutet Würde

Das Video "Toilette bedeutet Würde" ist im Rahmen des Bruttosozialpreises 2009 entstanden. Ein Team von Studierenden der Fachrichtungen Kommunikationsdesign und Marketing aus Dortmund hatte einen Wettbewerbsbeitrag für die GTO erstellt. Für den Wettbewerb haben ausgewählte Studierende aus unterschiedlichsten Fachrichtungen Kommunikationskonzepte für 12 verschiedene Non-Profit-Organisationen ausgearbeitet. 

07.01.2010

SanWat-Sektorerhebung

Die GTO unterstützt die SanWat-Initiative des Forums Umwelt und Entwicklung (AG Wasser).

 

Im Nachgang zum "International Year of Sanitation 2008" zielt die SanWat-Initiative auf die Stärkung der zivilgesellschaftlichen Interessenvertretung im nationalen und internationalen Politikdialog.

 

Wer macht was?


Als Ausgangspunkt für Kooperation und Wissensmanagement hat die GTO eine Online-Befragung entwickelt, um herauszufinden für welche deutsche NROs der Sanitär-, Wasser- bzw. Hygiene-Sektor eine Rolle in der Entwicklungszusammenarbeit spielt.

 

Die Ergebnisse der Erhebung werden allen Teilnehmern der Befragung zur Verfügung gestellt. Ein Treffen der Teilnehmer ist für Februar/März 2010 in Berlin oder Bonn angedacht.

 

Alle deutschen NRO, die in einem dieser Felder aktiv sind, sind herzlichst eingeladen, sich an der Umfrage zu beteiligen!

 

Offene Registrierung "SanWat Network Survey"

 

Einladungen "SanWat Network Survey"