DE | EN

20.11.2017

Neue GTO Fortbildungstermine

Seit vielen Jahren geben wir unser Wissen über den Themenkomplex WASH in unterschiedlichen Seminaren weiter. Ab sofort ist die Anmeldung für die folgenden zwei Fortbildungsveranstaltungen im Januar 2018 offen:

 

Fr. 12. - Sa. 13.01.2018 | Berlin  Grundlagenseminar: Nachhaltige Sanitärversorgung in der Entwicklungszusammenarbeit (San ABC)

 

Fr. 26. - Sa. 27.01.2018 | Berlin  Grundlagenseminar "Hygieneaufklärung in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe" (HygABC) 

 

Weitere Informationen und die Anmeldelinks gibt es hier

23.03.2017

Braune Wasser sind mief – Sauberes Trinkwasser für alle

Am Donnerstag, den 30. März 2017 schlagen wir auf der Messe „Wasser Berlin International“ in der WASSerLEBEN Halle 6.2 – Stand 308 eine Brücke zwischen Weltwassertag und Welternährungstag. Mit rund 100 Berliner Schülerinnen und Schülern lenken wir während eines Aktionstages im Rahmen des GTO-Bildungsprojekts „Klobalisierte Welt“ den Fokus auf die Verbindung zwischen Sanitärversorgung, Wasser, Abwasser und Gesundheit weltweit. Mit riesigen Weltkarten die Wasserknappheit abbilden, selbstbedruckten T-Shirts und einem Glücksrad Quiz möchten sie zeigen wie wichtig sauberes Trinkwasser und Toiletten für ein gesundes Leben sind.

 

Die Aktion startet mit einer Pressekonferenz um 10:45 Uhr, mit einem anschließenden Fototermin um 11:00 Uhr. Wir laden herzlich ein, die Schülerinnen und Schüler und uns zu unterstützen.

 

Ihr könnt uns übrigens die ganze Woche über am GTO-Stand besuchen. Dort wird in Kooperation mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ ein WASHaLOT – Gruppenhandwaschanlage – ausgestellt und benutzt. Die GIZ testet das WASHaLOT zurzeit an Schulen auf den Philippinen. 

 

Zur Presseeinladung

Zur Klowelt Website    

06.02.2017

San ABC

Welche Herausforderungen stellt ein nachhaltiges Sanitärkonzept an Projekte der Entwicklungszusammenarbeit? Welche technischen Möglichkeiten gibt es und wie lassen sich diese sinnvoll an den jeweiligen Kontext anpassen? Fragen wie diese beantwortet unser Grundlagenseminar zur „Nachhaltigen Sanitärversorgung in der Entwicklungszusammenarbeit“.

 

Vom 03. bis 04. Februar waren wir dafür in Bonn und haben mit VertreterInnen von NGO’s und interessierten StudentInnen in einem 2-tägigen Kurs über aktuelle Technik, Tools und Methoden gesprochen. Dabei konnten die TeilnehmerInnen das vermittelte Wissen an konkreten Fallbeispielen vor Ort ausprobieren und eigene Erfahrungen innerhalb der Gruppe austauschen und diskutieren.

 

Das Seminar wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

30.01.2017

Klobalisierte Welt Junior Projektwochen und Aktionstag
Vorbereitung zur Klo-Demo

Vom 9. bis zum 20. Januar sprach die GTO im Rahmen zweier intensiver Projektwochen an Berliner Grundschulen mit SchülervertreterInnen über das Thema „Wasser ist Leben“ und die Sanitärversorgung der Welt. Mit viel Kreativität und Begeisterung setzten diese anschließend ihre Ideen für den folgenden Aktionstag ihrer Schule um: Neben einer selbstgebastelten Toilette aus Pappmaché wurden Toilettenbrillen mit Bildern und entwicklungspolitischen Botschaften verziert sowie gemeinsam Tippy Taps (mobile Handwaschanlagen) gebaut.

 

Der Aktionstag wurde ein voller Erfolg. Auf einer schulinternen Demonstration machten die SchülerInnen mit Plakaten und Parolen wie „Jedem Po ein Klo!“ ihre MitschülerInnen auf die Sanitärversorgung in anderen Teilen der Welt, aber auch auf die Situation der eigenen Schultoiletten aufmerksam. So viel Engagement hat uns sehr beeindruckt und motiviert uns zusätzlich für zukünftige Schulprojekte.

Fortbildung zur Hygienaufklärung

 

Die Hygiene und ihre immense Bedeutung im alltäglichen Leben stand vergangenen Freitag und Samstag im Mittelpunkt eines GTO-Grundlagenseminars in Berlin. Die TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland lernten u.a. verschiedene Ansätze zur Hygienaufklärung und Verhaltsensänderung kennen und erhielten einen Einblick in die effektivsten Hygienepraktiken. Händewaschen mit Seife ist übrigens die beste und günstigste Gesundheitsvorsorge.


Ein besonderer Dank geht an die TeilnehmerInnen sowie an Ina Jurga von WASH United


Das Seminar wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

18.01.2017

SanABC erfolgreich durchgeführt

Was ist das lateinische Wort für Kacke? Was muss man beim Bau einer Toilette bedenken und wie kann man Urin als Dünger verwenden? Um diese und viele weitere Fragen ging es bei unserem Grundlagenseminar "Nachhaltige Sanitärversorgung in der Entwicklungszusammenarbeit" am 12. und 13. Januar in Berlin.

Neben viel theoretischem Input wurden die TeilnehmerInnen kreativ und bauten aus Pizzakartons und anderen Utensilien eine UDDT (Urin-diverting dry toilet) sowie eine sogenannte Baumtoilette bzw. "Arborloo". Wir danken den TeilnehmerInnen für ihr Interesse an unserer Arbeit und die interessanten, spaßigen Tage. Bis zum nächsten Mal! 

Das Seminar wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

 

16.01.2018

Hygiene ABC

Am 13. und 14. Januar fand unser Seminar zur Hygieneaufklärung in der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe in Berlin statt.

 

Mit NGO VertreterInnen und interessierten StudentInnen diskutierten wir Möglichkeiten und Anforderungen der Hygieneaufklärung für WASH-Projekte weltweit. Dabei wurden Hygieneverhalten und wasserbasierte Krankheiten sowie Strategien für partizipative Assessments und Menstrual Hygiene Management thematisiert. Außerdem wurden Ansätze zur Hygiene and Sanitation Promotion wie Community-Lead Total Sanitation (CLTS) vorgestellt. In Form eines selbstkreierten Puppentheaters konnten die TeilnehmerInnen die besprochenen Tools direkt im Rahmen der Seminargruppe austesten.

 

Das Seminar wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

03.01.2017

6. WASH ePaper - The New Urban Agenda

Das 6. WASH ePaper gibt es nun auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch

Zu den Download-Versionen geht es hier.

Im Hinblick auf die HABITAT-III Konferenz in Quito vom 17.-20. Oktober 2016, widmet sich die sechste Ausgabe des WASH ePapers dem zentralen Thema der Konferenz, der "New Urban Agenda". Das aktuelle ePaper reflektiert die Diskussikn und strategische Optionen im WASH-Sektor in Bezug auf den Entwurf der "New Urban Agenda" für das Management der städtischen Wasser- und Sanitärversorgung. Der Inhalt dieser Ausgabe beruht im Wesentlichen auf den Voträgen, der von BORDA veranstalteten Konferenz "Key Elements of a NEW Urban Agenda" in Bremen, Deutschland.