DE | EN
Sanitäre Grundversorgung ist eine wirtschaftliche Investition

Durch sanitäre Grundversorgung können hohe volkswirtschaftliche Kosten eingespart werden. Sowohl das Gesundheitssystem als auch die Familien der Betroffenen können entlastet werden.

 

Eine gesündere Gesellschaft mit niedrigerem Krankenstand erwirtschaftet ein höheres Nationaleinkommen.

 

Der Schutz der natürlichen Grundlagen, insbesondere der Wasserversorgung und der Böden, ermöglicht die Herstellung von Produkten höherer Qualität. 

 

Die Kosten der Untätigkeit sind enorm.

 

 
Fakten
  • Jeder in sanitäre Grundversorgung investierte Dollar erzeugt ein zusätzliches Einkommen zwischen 3 und 34 Dollar*
  • Die Erreichung des Millenium-Entwicklungsziels, den Anteil der Menschen, die ohne sanitäre Grundversorgung leben müssen, zu halbieren, würde aufgrund der Verringerung der Krankenstände, der Erhöhung der allgemeinen Produktivität und der Einsparung von Kosten im Gesundheitssystem zu einem Wachstum des Weltbruttosozialprodukt um circa 66 Milliarden Dollar erzeugen**
  • 2,4 Millarden Menschen, die ohne sanitäre Grundversorgung leben müssen, sind ein potentieller Absatzmarkt von schier unüberschaubarer Größe.
  • Unzählbare Multiplikatoreneffekte würden aus der Entwicklung dieser Märkte resultieren.

*  Bartram, Hutton and Haller, 2007
**  Hutton and Haller 2004