Was tun! Handlungsoptionen im Globalen Lernen

August 28, 2018
  • Berlin

Im Globalen Lernen haben wir den Anspruch, neben Analyse und Kritik globaler Zusammenhänge den Teilnehmer*innen auch Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere, zukunftsfähige Gesellschaft zu eröffnen. Aber wie können wir diesen Anspruch in unserer Bildungsarbeit erfüllen? Viel zu oft fragen wir im Globalen Lernen die Teilnehmenden: „Was kannst Du tun?“ anstatt zu fragen: „Wer kann etwas tun? Und wie können wir die beeinflussen,die etwas tun können?“ Auf der Tagung diskutierten wir folgende Fragen: Wie kann Globales Lernen politisch und politisch verändernd sein? Was müssen Lernende aus Veranstaltungen mitnehmen, um zu einer global gerechten Entwicklung beizutragen? Was ist eine politische Handlungsoption?

Die GTO ermöglichte u.a. eine angeregte Diskussion zu diesen und weiteren Fragen im Rahmen der Arbeitsgruppe für die Zielgruppe Sekundarschüler*innen.

Eine Veranstaltung von Carpus e. V., dem BER, EPIZ und VENROB.

Adresse

Wissmannstraße 32, 12049 Berlin